Über mich

„Das erstaunlichste Werkzeug sind doch die zehn Finger“
(mongolisches Sprichwort)

 

Meiner beruflichen Tätigkeit als Osteopathin gehe ich mit Herzblut nach. Mir gefällt das Kennenlernen von verschiedenen Menschen und ihren Geschichten, sei es beim aufmerksamen zuhören, beobachten oder ganz speziell beim ertasten. Mit den Händen erfahre ich meist noch mehr, und nicht selten komme ich dabei auf Themen wie alte Verletzungen oder Erkrankungen, welche die Patientin oder der Patient vielleicht schon längst vergessen oder als unwichtig erachtet hatte. Es ist eine spannende Spurensuche. Wir alle unterscheiden uns nicht nur in Geschlecht, Alter und Charakter, wir haben auch unsere eigenen Erlebnisse und Eigenheiten, und dies gilt auch für den Körper. Auf Einflüsse von innen oder von aussen kann auf vielfältige Art und Weise umgegangen werden. So ist das Einzige ganz normal, dass wir alle anders sind.

Gerne setze ich mich mit meinem Fachwissen und Handwerk für das Erreichen gesteckter Ziele ein und nehme mir dafür genügend Zeit. Ein besonderes Anliegen ist mir das Behandeln von Frauen vor oder während der Schwangerschaft und nach der Geburt.

Als ehemalige Physiotherapeutin sehe ich ebenfalls die Wichtigkeit von Bewegung und angepasster sportlicher Aktivität und zeige auch immer wieder gerne Übungen zum selbermachen oder gebe Tipps zu Ergonomie am Arbeitsplatz oder Sport.

Ich lebe in Winterthur mit meinem Ehemann und meinen zwei Söhnen, bin oft mit dem Velo unterwegs und schätze die Nähe zu Wald und Stadt.

 


Berufliche Tätigkeit

2015
Praxiseröffnung Winterthur-Osteopathie

2008-2015
Osteopathin Medbase Winterthur

2002-2008
Physiotherapeutin Medbase Winterthur

2000-2002
Physiotherapeutin in privater Praxis Winterthur

Ausbildung

2012
Interkantonale Prüfung GDK

2011
Diplomarbeit „Primäre Dysmenorrhoe- Behandlungsmöglichkeiten in der Osteopathie“

2008
Diplom in Osteopathie

2002-2007
berufsbegleitende Osteopathieausbildung SKOM

1999
Diplom in Physiotherapie

1995-1999
Physiotherapieausbildung USZ

1995
Matura Typus D

Weiterbildung

ab 2008
Jährliche Osteopathische Weiterbildungen in viszeraler Osteopathie, gynäkologischer Osteopathie und Geburtsvorbereitung, manipulative Techniken der Wirbelsäule, biodynamische Osteopathie

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Mit Haus- und Fachärzten, anderen Therapeuten und Hebammen.